Visiting Oslo: Scandic Vulkan


It’s no secret that Scandinavian design is loved by many. Half of my Pinterest account is filled with design pieces from the North. Now imagine walking into such a catalogue in real life…

I never really understood why you would pay more than the bare minimum for a hotel stay. Travelling for me means exploring new places, getting up early in the morning and returning tired and exhausted to the hotel bed. As long as a place is clean and safe, that’s all that matters. Or that’s what I thought.
Now that I’ve stayed at the Scandic Vulkan in Oslo, I might change my mind. Not even mentioning the building itself, which is definitely an eye candy and offers a great view onto the surrounding restaurants and bars, every little thing you encounter throughout your stay, be it furniture, decoration or tableware are evidence of great Scandinavian design. I felt like I walked into a home catalogue with all the things I liked bookmarked: I wanted the lightbulbs, the bedside tables, the dining chairs and even the tea light holders (my favourite Tom Dixon tea light holders everywhere!!!).  Too bad you couldn’t take any of it home! The main entrance was colourful and felt inviting. Even though, I have to admit I never really spent much time there as I always rushed back to my room. The reason? The room was so much more beautiful than I could have wished for: more minimalistic than the entrance, but perfect in its simplicity. You can’t even imagine how excited I was, when I opened the curtains that revealed a view that left me speechless. I really wanted to be woken up by the sunrise, the way I normally wake up on my day offs, but I kind of forgot the fact that the sun rises at 4am in July… so unfortunately, I had to shut the curtains during the night. After a hot shower in their modern bathroom, it was time for some breakfast that offered a variety of delicious breads, eggs in every form you could imagine, different spreads and even fruits and sweets. I could have stayed there the whole day, if I didn’t want to discover Oslo.
The only “downside” about the Scandic Vulkan was that there are definitely better located hotels in Oslo, even other Scandic Hotels. But Oslo is quite a small city in comparison to London and Berlin, so it only took us around 15 minutes to the city centre and made up with that fantastic view. I definitely want to visit a Scandic Hotel again, especially considering they have quite a few hotels around Europe, even in Germany!

Scandic Vulkan
Maridalsveien 13 A
0175 Oslo
Norway
www.scandichotels.com

German:
Ich habe es nie wirklich verstanden, warum man viel fuer Hotels ausgeben muss. Ich meine, man verreist ja, um neue Orte zu erkunden, und nicht, um es sich im Hotel gemuetlich zu machen. Solang das Hotel sauber und sicher ist, ist alles andere egal. So dachte ich zumindest. 

Nachdem ich jetzt waehrend meines kurzen Oslotrips im Scandic Vulkan war, muss ich meine Meinung vielleicht sogar revidieren. Von dem Gebaeude muessen wir erst gar nicht sprechen, was nicht nur sehr ansprechend aussieht, sondern auch einen Blick auf die umgebenen Restaurants und Bars offenbart (na gut, jetzt reden wir doch darueber). Aber was mich vor allem begeistert hat, war die Tatsache, dass man sich so gefuehlt hat, als wuerde man in einem Katalog spazieren. Denn ueberall im Hotel konnte ich Moebel oder Dekoartikel finden, die ich schon seit einiger Zeit liebaeugele: Ich wollte die Gluehbirnen, die Stuehle und sogar die Teelichthalter haben (ueberall Tom Dixon Teelichthalter!!!). Schade, dass man nicht etwas mitnehmen konnte. Die Rezeption ist sehr farbenfroh und liebevoll eingerichtet, sodass man sich sofort wohl fuehrt, wenn man das Hotel betrifft. Wobei ich zugeben muss, dass ich eher wenig Zeit in der Lobby verbracht habe, da es immer sofort ins Zimmer ging. Aber wenn man bedenkt, wie schoen das Zimmer war, ist es auch eher weniger verwunderlich. Um einiges schlichter als die Lobby, aber dafuer schlicht und selektiert eingerichtet, hatten wir einen einzigartigen Blick auf die Bergen rings um Oslo. Ihr koennt euch gar nicht vorstellen, wie aufgeregt ich war, ls ich die Aufhaenge aufgezogen habe! Am liebsten haette ich mit offenen Gardinen geschlafen, aber da die Sonne im Juli schon 4 Uhr morgens aufgeht, mussten sie leider zu bleiben. Nach dem Schlaf wurde dann in der modernen Dusche frisch gemacht und auf ging es zum Fruehstueck. Dort gab es verschiede Brotsorten, die sogar mich begeistert haben, jede Form von Fruehstuecksei, viele Beilagen und auch Obst und Gebaeck. Haette ich Oslo nicht erkunden wollen, ich haette nichts dagegen gehabt, einfach im Hotel zu bleiben. 
Der einzige “Makel” am Scandic Vulkan ist wohl die Lage. Eher im Norden Oslos, ist es nicht das best gelegenste Hotel in der Stadt, auch nicht das best gelegenste Scandic Hotel. Aber 15 Minuten Fussweg sind echt nicht viel und dafuer kriegt man so eine tolle Aussicht! Ich wuerde auf jeden Fall gern mal wieder in einem Scandic Hotel schlafen, vor allem wenn man bedenkt, dass es sie in ganz Europa gibt, sogar in Deutschland!


*Thanks to Scandic Vulkan for the complementary stay.

  • Das Hotel ist ja mal der Wahnsinn! Ich bin zwar auch immer der Meinung, dass man kein superteures Hotel braucht, weil man ja eh nur drin schläft, aber dank meines Blogs war ich jetzt schon mehrmals in etwas schickeren und sehr modernen Hotels und das find ich auch immer richtig toll!

  • Fee

    Das Hotel sieht wirklich traumhaft aus! Leider bin ich mit meinem Blog noch seehr weit entfernt in schicke Hotels eingeladen zu werden 😀 Achja, was mir bei meinem letzten Besuch aufgefallen ist: Du solltest mal unten deine Blogliste überarbeiten 🙂 Ich hab mich mal durchgeklickt und total viele sind nicht mehr zu finden oder nicht mehr aktiv.
    Alles Liebe,
    Fee von Floral Fascination

  • Looks like such an amazing place !

    Sara,
    http://thecrimeofashion.blogspot.fr

  • These photos look beautiful! I really do appreciate a well decorated place, it looks like a pinterest dream! The food looks good too, sounds like you had a wonderful stay!

  • Das sieht traumhaft aus *_* Ich war bisher auch nur ein einziges Mal in einem etwas gehoberen Hotel und ich war so geflasht, wie die Atmosphäre ist 😀 Meistens gehe ich aber auch in günstigere Hotels, da man sich als Student halt nicht jedes mal das Beste vom Besten leisten kann ne xD
    Nach Oslo möchte ich auch noch unbedingt, es gibt noch sooo viel zu entdecken auf dieser Welt :3

  • Das hört sich echt toll aus! Und die Fotos belegen es ja auch 🙂
    Liebe Grüße ♥